Abbruch der laufenden Spielzeit

Ja, wir dürften seit 19. April wieder Veranstaltungen mit Publikum durchführen, aber die auferlegten Einschränkungen sind erheblich. Darum haben wir uns nach langem Abwägen und Diskutieren von Pro und Contra entschieden, die aktuelle Spielzeit 2020/2021 endgültig abzubrechen.

Unser Bestreben war und ist es stets, unseren Gästen mit den Anlässen einen stimmigen Wohlfühlabend zu bieten. Dazu gehört neben der eigentlichen kulturellen Darbietung auf der Bühne auch die vorgängige, lustvolle Einstimmung bei interessanten Gesprächen, einem guten Tropfen oder gar einer kulinarischen Köstlichkeit in unserem gemütlichen Foyer. Um in der grossen Halle auch bei weniger Publikum ein gemütliches Ambiente zu erzielen, tauschen wir die Stuhlreihen jeweils kurzerhand gegen Bistrobestuhlung aus. Wen wundert’s, dass unsere Künstlerinnen und Künstler immer wieder lobend unser gut gelauntes und hellwaches Publikum erwähnen und sich auf den gemeinsamen Schlummertrunk mit ihm freuen. Mit diesem schönen und wertvollen Ausklang eines rundum erfüllenden Abends, entlassen wir unser Publikum (aber auch unsere Künstler) um ein Erlebnis reicher nach Hause.

Mit den nun geltenden Massnahmen wird dieses Erlebnis leider nicht möglich sein.

Unsere maskierten Gäste müssten wir vom Eingang direkt an ihre zugewiesenen Plätze führen, wo sie bis nach dem Anlass sässen. Der vorgeschriebene Abstand zu anderen Zuschauerinnen und Zuschauern vermöchte keine warme Stimmung aufkommen lassen, die Distanz zur Bühne wäre u.U. wesentlich grösser als gewohnt. Mit Sicherheit knisterte der berühmte Funke zwischen Saal und Bühne weniger intensiv, drohten die Darbietungen etwas vom „Aussergewöhnlichen“ zu verlieren, würden gefeierte „Bühnen-Höhenflüge“ zu weniger befriedigendem Kultur-Fast-Food.

Zuviele Konjunktive - das sind nicht unsere Ansprüche, ist nicht unser Stil!

Darum haben wir schweren Herzens beschlossen, dass wir die Spielzeit 2020/2021 per sofort abbrechen und uns auf die Vorbereitung der nächsten, hoffentlich von Viren unbehelligten Spielzeit, konzentrieren.

Neben vielen Nachhol-Vorstellungen, wird diese auch wieder mit einigen „Neuentdeckungen“ überraschen.

Wenn möglich, eröffnen wir die Spielzeit 2021/2022 am 14. und 15. August mit einem eigentlichen Kulturfest. Darauf freuen wir uns sehr. Darauf darf sich auch unser wunderbares Publikum freuen.

Wie bereits erwähnt: Leicht ist uns dieser Entscheid nicht gefallen, aber wir hoffen auf das Verständnis und die anhaltende Treue unserer Mitglieder, unseres Publikums und unserer Sponsoren.

Wir wünschen Euch allen ein paar gute Sommerwochen, wünschen Euch gute Gesundheit, viel Gelassenheit und eine grosse Portion Humor.

Für den Vorstand des Vereins kulturfabrikbiglen grüssen herzlich

Anneliese Aeschlimann

Peter Arnold

Daniel Wittwer

Pesche Leu

(Co-Präsidentin)

(Co-Präsident)

(Gastronomie)

(künstlerische Leitung)

 

 


Aschis Wochenschau ist wegen zu geringer Einschaltquoten abgesetzt...

...Henusode. Dr Chef befiehlt - dr Aschi folget. Es grosses Merci dere Zueschouere oder däm Zueschouer wo zuegluegt het. Mir gseh üs villech irgendwo und irgendeinisch wider. Häbit e gueti Zyt und blybet gsund!
Liebe Gruess
Aschi Rüegsegger

 


Schenken macht immer Freude!

Warum nicht ein paar erbauliche Kulturmomente für Geburtstagskinder, Hochzeitspaare, Mitarbeitende, Geschäftspartnerinnen und -partner oder für Kunden!

 

Bestellungen an Pesche Leu 079 391 13 67 oder p.leu [at] kulturfabrikbiglen.ch



Sie wollen wissen was bei uns läuft?

Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter!


Mitglied werden - JETZT ERST RECHT!

...es kann nach dieser "vervirten" Spielzeit ja nur noch besser werden. Wir freuen uns bereits auf das interessante Programm der nächsten Spielzeit (Aug. 21 bis Juni 22).

Sichern Sie sich jetzt schon die Mitgliedschaft 2021/2022

 

Single Clubkarte CHF 200.00 (gültig für 1 Person und 1 Jahr, nicht übertragbar)
Paar Clubkarte CHF 380.00 (gültig für 2 Personen und 1 Jahr, teilweise übertragbar)
Firmen Clubkarte CHF 1500.00 (gültig für 4 Personen und 1 Jahr, übertragbar)

Ermässigte Tickets: 25% pro Person gültig für fast alle Veranstaltungen in der kulturfabrikbigla (Ausnahmen: Anlässe mit integriertem Essen)

Kostenlose Teilnahme am Club-Abend inkl. Apèro riche und Unterhaltungsprogramm (exklusiv für Karteninhaber, Sponsoren, Gönner und Mitarbeiter der kulturfabrikbigla)

20 % Rabatt auf dem gesamten Weinsortiment bei SCHULER St.Jakobskellerei, Bernstrasse 9, 3110 Münsingen

Unkompliziertes Buchen per Internet für alle Veranstaltungen (mit persönlichem Login) www.ticketeria.org

Die Clubkarten sind für je eine Spielzeit gültig (1.7. bis 30.6.)

Zur Bestellung

 



nach oben